»Vom Fortschrittsland zum schwarz-grünen Vorschriftsland? Ich meine: NRW kann mehr.«

Pressemitteilungen

V2P_1517

Test

/ Allgemein
Der Landesparteitag der Freien Demokraten Nordrhein-Westfalen hat Dr. Joachim Stamp zum neuen Vorsitzenden der FDP NRW gewählt. Stamp, der auch stellvertretender Ministerpräsident sowie Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen ist, erhielt 92,82 Prozent der Stimmen. In seiner Rede sagte Stamp, mit ihm als Vorsitzenden werde sich ... Weiterlesen
14. März 2018Marc Luerbke

Cover for Marc Lürbke
1,901
Marc Lürbke

Marc Lürbke

Mitglied des Landtags NRW
Stellv. Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW

2 weeks ago

Marc Lürbke
Bulle = Polizist? 🐂👮🏻‍♂️🤨 Respekt und Unterstützung für unsere Polizei fängt auch schon im Kleinen und bei der Sprache an. SAT.1 NRW berichtet über meinen Brief an Apple 🤳. Wenn ihr Lust habt schaut doch mal rein, ist recht unterhaltsam. 🎬Aber ganz im Ernst: Ganz gleich ob Silvesterkrawalle oder militante Klimaproteste - Unsere Polizei braucht für ihren schwierigen Job doch einfach mehr Respekt und Unterstützung in der Gesellschaft, statt Herabwürdigung und Beleidigungen. Und Bullen findet man vielleicht auf dem Bauernhof, aber nicht im Polizeiauto.👮🏻‍♂️👮🏼‍♀️www.sat1nrw.de/aktuell/bullen-emoji-sorgt-fuer-aufregung-bei-fdp-231432/ ... See MoreSee Less
View on Facebook

4 weeks ago

Marc Lürbke
Vielen #Dank an unsere Polizei und Einsatzkräfte, die in #Lützerath trotz ständiger Beleidigungen oder gezielten Angriffen mit Steinen dennoch stets sehr ruhig, deeskalierend und hochprofessionell den Rechtsstaat durchsetzen. 👮🏻‍♂️👮🏼‍♀️Ich war bei der Räumung vor Ort, um mir einen Eindruck zu verschaffen und im Innenausschuss auch zu wissen, worüber wir reden und wie der Einsatz tatsächlich ablief. Denn wer wie z.B. die @gruene_jugend behauptet, Gewalt ginge von den Polizeibeamten aus, der will nicht nur ein absurdes Zerrbild zeichnen, sondern der lügt offenbar ganz bewusst. Das ärgert mich maßlos. Unsere Polizei ist doch nicht Prügelknabe für linksextreme Chaoten. Aus den besetzten Häusern in Lützerath habe ich doch selbst gehört, was neben Steinwürfen und Böllerbeschuss von den Dächern lautstark skandiert wurde: „Zwischen Helm und Nasenbein, passt immer noch ein Pflasterstein!“, „ACAT! All Cops are targets.“ An der Wand daneben steht dick aufgesprüht „Kill cops“. Also bitte erzählt mir nicht, dieses Klientel sei friedlich und es ginge ums Klima. Im Gegenteil: Genau das sind diese derzeit vielzitierten #Klimaterroristen (Grüße an die Unwort-des-Jahres-Redaktion, was ein Hohn!), denen es unter dem Deckmantel des Klimaschutzes doch in Wahrheit um Anarchie, Gewalt und Hass gegen das System geht. Natürlich betrifft das nicht alle. Der ganz große Teil der Klimabewegung ist friedlich, begeht keine Straftaten und tritt aus voller Überzeugung für den wichtigen Schutz des Klimas sein. Ich werde immer dafür streiten, dass man friedlich protestieren kann, es ist eine der Säulen unserer freiheitlichen Grundordnung. Aber in Lützerath zeigt sich doch wie unter dem Brennglas, was passiert, wenn sich jahrelang das links-grüne Lager eben nicht eindeutig von den militanten und radikalen Klimachaoten und Verfassungsfeinden in ihren eigenen Reihen distanziert. Den Preis dafür zahlen nun wieder einmal unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, die den Kopf hinhalten müssen. Das sollte man auch genauso benennen. Ich danke allen Einsatzkräften für ihren schwierigen und fordernden Job! 🙏 ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 month ago

Marc Lürbke
Wenn Vollchaoten und Gewalttäter die Silvesternacht hemmungslos als Bühne für Gewaltexzesse gegen unsere Einsatzkräfte missbrauchen, muss der Rechtsstaat klare Kante zeigen. Es macht echt sprachlos und wütend, wenn Feuerwehrleute und Polizisten um ihr Augenlicht fürchten müssen, weil sie mit Böllern und Raketen beschossen wurden. Jeder dieser feigen Übergriffe muss konsequent verfolgt werden. In den Uniformen unserer Einsatzkräfte stecken Väter, Mütter, Söhne und Töchter – sie verdienen unsere volle #Rückendeckung und bestmöglichen Schutz. 👮‍♀️🧑‍🚒🧑‍⚕️Wer Polizeibeamte, Feuerwehrleute oder Rettungskräfte behindert, beleidigt oder attackiert, der muss ausnahmslos eine schnelle und empfindliche Antwort der Justiz erhalten. Gerade bei jugendlichen Tätern muss die Strafe schnell und auf dem Fuße folgen. Statt pauschaler Verbote braucht es eine zielgenaue und spürbare Rechtsdurchsetzung mit klaren Konsequenzen gegen diejenigen, die sich nicht an die Regeln halten.👉 Es muss gelten: Wer sich mit denen anlegt, die uns schützen, mit unseren Polizeibeamten, Feuerwehrleuten oder Rettungssanitätern, der legt sich mit uns allen an. Nichts weniger haben unsere Einsatzkräfte für ihren schwierigen Job und ihren täglichen Einsatz verdient. Nicht nur an Silvester, sondern 365 Tage im Jahr! ... See MoreSee Less
View on Facebook

Bleiben wir in Verbindung

Telefon: 0211 884 4462
Telefax: 0211 884 3662
E-Mail: marc.luerbke@landtag.nrw.de

Meine Social Media Kanäle